FensterprofisDirekt

Fenster tauschen

Fensterbauer Angebote

gratis   unverbindlich   regional

1. Was suchen Sie?

2. Welches Material wünschen Sie?

3. Wie viele Fenster sollen ausgetauscht werden?

4. Für wann ist der Fenstertausch geplant?

  • Bis zu 5 Angebote
  • Keine Vergabepflicht
  • Geprüfte Handwerker vor Ort

Aktuelle Bewertungen

Alex B., Hamburg

„Ich habe sehr lange nach einem Fensterbauer gesucht, der meine Altbaufenster denkmalgerecht saniert. Hier habe ich gleich mehrere gute Angebote aus Hamburg erhalten. Meine Anfrage wurde rasch und zufriedenstellend vermittelt.“

Claudia B., Königswinter

„Tolle Erfahrung! Ich habe vier wirklich gute Angebote erhalten. Die Fenster für meinen Neubau wurden im Nu geliefert und professionell eingebaut. Ich bin sehr zufrieden. Danke!“

Christian Z., Leipzig

„Sehr freundlicher Kundendienst, schnelle Weiterleitung meines Anliegens an qualifizierte Fachfirmen! Jederzeit gerne wieder!“

Peter B., Lübeck

„Interessante Variante, seinen Handwerker zu suchen. Hat mich aber am Ende sehr überzeugt!“

Anton H., Dortmund

„Ich bin mit der Hilfe, die ich von den Fensterbauern erhalten habe, sehr zufrieden. Vielen Dank!“

Wer soll die Fensterbauer-Angebote erhalten?




Leistungsverzeichnisse oder Zeichnungen parat?
Gerne separat an info@fensterprofisdirekt.de senden.
Unser Service funktioniert deutschlandweit.
Rufen Sie uns bei Fragen gerne an ☎ 040-228 688 400
1
2
3
4
5

Fensteraustausch Tipps: Darauf sollten Sie bei neuen Fenstern achten

Alte Fenster können schön aussehen, keine Frage. Aber viele ältere Fenster sind oftmals nicht ausreichend isoliert. Die Folge: Sie heizen mit alten Fenstern sprichwörtlich zum Fenster hinaus. Auf der anderen Seite bedeutet ein Fensteraustausch natürlich eine Investition die sich jedoch langfristig in Form niedrigerer Heizkosten schnell amortisiert. 

Fenster tauschen notwendig? Ein einfacher Test verrät es Ihnen. 

Es gibt einfache Tricks, um herauszufinden, ob Ihre alten Fenster schlecht isoliert sind. Wenn Sie beispielsweise Ihre Hand zu kühleren Jahreszeiten auf das Fensterglas legen, können Sie sofort spüren, ob es sehr kalt ist oder nicht. Wenn das Fenster kalt ist, bedeutet dies normalerweise, dass die Isolierung schlecht ist. Die Isolierung eines Fensters lässt sich auch mit dessen U-Wert übersetzen. Als kleine Faustformel gilt: Je niedriger der U-Wert, desto besser. Ältere dreifach verglaste Fenster haben U-Werte zwischen 1,8 und 2. Heute finden Sie energieeffiziente Modelle unter 0,8.

Bevor Sie Ihre Fenster tauschen: Heiße Tipps zum Fensterwechsel

Es ist natürlich wichtig, die Eigenschaften neuer Fenster vor dem Austausch der Fenster zu überprüfen, um Energie zu sparen, wenn Sie einen Fensteraustausch durchführen möchten. Wir haben an dieser Stelle einige Punkte für Sie gesammelt, die Sie vor dem Austausch der Fenster unbedingt in Erwägung ziehen sollten.

# Form & Größe der neuen Fenster

Haben Sie aber auch über das Erscheinungsbild der neuen Fenster nachgedacht? Große Fenster bieten einen deutlich besseren Lichteinfall als kleinere Fenster und verleihen der Fassade gleichzeitig eine interessante und moderne Ästhetik. Möchten Sie hingegen den traditionellen Charakter eines Altbaus unterstreichen, empfehlen sich für den Fenstertausch kleinere Fenster oder neue Fenster mit Sprossen, die so genannten dänischen Fenster. 

# Öffnungsmechanismus des Fensters

Neben der Tatsache, dass Sie sich vor dem Fenstertausch über die Form und Größe der neuen Fenster Gedanken machen müssen, sollten Sie auch darüber nachdenken, wie das Fenster geöffnet werden soll und ob es überhaupt geöffnet werden kann. Herkömmliche Fenster, die sich schwenkbar öffnen lassen, eignen sich gut, wenn Sie richtig lüften und öffnen möchten. Der Nachteil ist, dass diese schwieriger zu reinigen sind, insbesondere wenn sie sich in großer Höhe befinden. Feste Fenster sind beim anstehenden Fenstertausch auch eine gute Alternative, zum Beispiel für wirklich große Fensterfronten, die nicht geöffnet werden müssen.

# Kosten für neue Fenster

Die Kosten sind natürlich ein wichtiges Thema bei der Auswahl neuer Fenster. Wenn Sie ein begrenztes Budget haben und wissen möchten, wie viel Ihr Fenstertausch kosten wird, können Sie hier bei uns jederzeit kostenlose Angebote erhalten. Es dauert nur 1 Minute.

# Fenstermaterial: Vor- und Nachteile von Holz, Aluminium und Kunststoff

Je nachdem, wie viel Zeit Sie für die Wartung und Pflege Ihrer neuen Fenster aufwenden möchten oder können, sollten Sie ein wenig über die Fenstermaterialien nachdenken. Holzfenster sind schön und für ältere Häuser geeignet, aber es ist auch eine Art Fenster, das mehr Wartung erfordert, da Holzfenster regelmäßig gestrichen werden müssen. Wenn Sie diesen Wartungsaufwand nicht stemmen möchten, können Sie stattdessen auf Kunststofffenster oder Alufenster zurückgreifen.

Eine weitere Alternative für den Fenstertausch stellen Materialkombinationen dar, wie etwa Kunststofffenster oder Holzfenster mit einem Aluminiumrahmen, um die schöne Optik von Holz bzw. die günstigen Anschaffungspreise mit den Vorteilen von Aluminium zu verbinden.  

Sowohl Holz, Kunststoff als auch Aluminium besitzen Vor- und Nachteile, die es vor dem Fenstertausch abzuwägen gilt. Wir haben nachfolgend einige Punkte zusammengefasst.

Holzfenster Vorteile

  • Große Auswahl an Holzarten- und Farben.
  • Naturmaterial mit guter Ökobilanz. 
  • Können leicht repariert und müssen damit seltener ausgetauscht werden.
  • Gute Schallschutz- und Wärmedämmeigenschaften.
  • Leicht zu reinigen und schmutzabweisend
  • Besonders für Altbau geeignet

Holzfenster Nachteile

  • Holzfenster sind wartungs- und arbeitsintensiver
  • Teurer in der Anschaffung
  • Holzarten wie Meranti oder Eukalyptus haben eine schlechte Ökobilanz

Aluminiumfenster Vorteile

  • Geringer Wartungsbedarf
  • Langlebiges, widerstandsfähiges und witterungsbeständiges Material
  • Sehr modernes Ambiente 
  • In zahlreichen RAL Farben erhältlich

Aluminiumfenster Nachteile

  • Hohe Anschaffungskosten 
  • Schwächen in der Wärmedämmung 

Kunststofffenster Vorteile

    • Geringe Anschaffungskosten 
    • Unempfindlich gegenüber Witterungseinflüssen
    • Erhältlich in zahlreichen Farbtönen 
    • Einfach zu reinigen
    • Gute Wärme- und Schallschutzwerte

Kunststofffenster Nachteile

  • Kunststofffenster laden sich statisch auf und ziehen mehr Staub an 
  • Kein nachwachsender Rohstoff
  • Sieht u.U. nicht so wertig aus wie Aluminium oder Holz